Sommeraufbruch e.V.


Spendenfinanzierte Reisen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit einer Muskelerkrankung

"Life is not a matter of holding good cards, but of playing a poor hand well."

Robert Louis Stevenson
1850 - 1894

"Der Sommeraufbruch ist für mich Lebensfreude und jede Menge Spaß. Danke, dass ihr das ermöglicht."

Jan-Philipp, 2024 

Spendenkonto:
DE78 2001 0020 0086 7302 00

Drei Reisen liegen vor uns...

Wir haben es auch 2024 wieder geschafft, drei spendenfinanzierte Reisen für muskelkranke Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zu organisieren. Team One fährt ans Ijsselmeer, Team Two an den Chiemsee und Team Kids an den Rheinsberger See.

In diesem Jahr dürfen wir folgenden Stiftungen und Unternehmen danken:

Christof-Husen-Stiftung, Kiel
Deutsche Muskelschwund-Hilfe e.V., Hamburg
DRK Schul- und Therapiezentrum, Schwentinental
Heimer Stiftung, Bielefeld
Mathias-Tantau-Stiftung, Uetersen
RSH hilft helfen-Stiftung, Kiel
Stiftung Friedrich Wilhelm und Monika Kertz, Ahrensburg

 Herzlichen Dank

Videos vom Sommeraufbruch 2023

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Video vom Sommeraufbruch 2022

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Video vom Sommeraufbruch 2021

Inhalte von Youtube werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Youtube weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

Zielgruppe und Finanzierung

Unsere Reisenden haben eine neuromuskuläre Erkrankung. 

Wir finanzieren unsere Reisen durch Spenden von Stiftungen, Unternehmen und Privatpersonen. 

Neuromuskuläre Erkrankungen

Neuromuskuläre Erkrankungen (auch bekannt als Muskelschwund) sind unheilbare, fortschreitende Erkrankungen der Skelett-, Atem- und Herzmuskulatur mit unterschiedlichen Verläufen. Unsere Reisenden haben in der Regel Duchenne Muskeldystrophie oder Spinale Muskelatrophie, Krankheiten, die schon im Kindesalter beginnen und mit einer verkürzten Lebenserwartung einhergehen. Die Diagnose ist immer ein Schock, doch schon bald danach wird den Eltern klar, dass sie nicht allein sind und dass trotz der Erkrankung ein tolles Leben möglich ist. 

Unsere Reisen

Abgesehen vom pädagogischen Wert unserer Reisen und dem Aspekt der Entlastung versprechen sie vor allem eines: Spaß, Abenteuer, Action und Gemeinschaft für unsere Reisenden und für ihre Assistent*innen. 
Besonders wichtig ist es uns, dass die Reisen für die Jugendlichen und jungen Erwachsenen bezahlbar sind. Aus diesem Grund haben wir uns ein besonderes Finanzierungskonzept überlegt. Die Reisenden leisten einen geringen Eigenanteil. Die jeweiligen Assistent*innen bekommen entweder Verhinderungspflege oder werden, ebenso wie die restlichen Kosten über Spenden gedeckt. So ist sichergestellt, dass auch Familien mit einem geringen Einkommen in den Genuss unserer Reisen kommen können.